Cyberversicherung

Cyberversicherung

Das Risiko eines Cyberangriffs hat sich in den letzten Jahren stetig erhöht und betrifft nicht nur Unternehmen sondern zunehmend auch große rechts- und wirtschaftsberatende Kanzleien.

Die finanziellen Folgen einer Cyberattacke können auch für Ihre Kanzlei existenzbedrohend sein, da Sie sensible Daten von Mandanten verwalten und im Hinblick auf die Datenschutzverordnung (05/2018) eine besondere Verantwortung haben.

Eine Cyberversicherung tritt u. a. ein, wenn

  • Sie nach einem Cyberangriff von Mandanten wegen des Verlusts ihrer Daten in Anspruch genommen werden.
  • Sie im Zusammenhang mit Daten erpresst werden.
  • E-Mails an falsche Adressaten geschickt werden.
  • die Kanzlei nach einem Hackerangriff still steht.

Über eine Cyber-Versicherung lassen sich beispielsweise folgende Schäden und Kosten absichern:

1. Drittschäden

Der Versicherer stellt Sie bei berechtigten Schadenersatzforderungen, die einem Dritten aufgrund einer Cyberattacke entstanden sind, frei und wehrt unbegründete Ansprüche ab.

2. Eigenschäden

Ist nach einem Hackerangriff die Wiederherstellung Ihres IT-Systems und der verlorenen Daten notwendig, deckt die Cyber-Versicherung die Kosten hierfür ab.

3. Servicekosten

Die Kosten, die für spezielle Sofortmaßnahmen im Zusammenhang mit der Schadenermittlung und -begrenzung entstehen, werden vom Versicherer übernommen. Dazu zählen zum Beispiel:

  • Kosten für IT-forensische Maßnahmen zur Ursachenermittlung
  • Kosten für das Krisenmanagement (PR-Beratung und Rechtsberatung)
4. Crime / Vertrauensschäden

Unser Ansatz ist es Deckungslücken auszuschließen. Wir unterscheiden nicht zwischen kriminellen Handlungen in der digitalen und der analogen Welt. Unser bevorzugtes Produkt ist daher die Kombination von Cyber und Crime. Dabei besteht Versicherungsschutz auch für Schäden aufgrund von vorsätzlichen Handlungen durch Dritte oder kriminelle Mitarbeiter wie:

  • Diebstahl, Raub, Unterschlagung,
  • Betrug, Untreue und mit zunehmenden Fallzahlen
  • Fake President Fraud: Ein Dritter täuscht Mitarbeiter, um Zahlungen freizugeben.

Stand bis vor wenigen Jahren die Versicherung der Hardware im Vordergrund, so hat heutzutage die Versicherung der Daten oberste Priorität.

Nutzen auch Sie unsere langjährige Expertise – unverbindlich und kostenlos.

Alle Produkte